Publikationen

Wenn Sie die kompletten Beiträge lesen möchten, senden wir Ihnen gerne auf Anfrage kostenfrei eine PDF-Datei per E-Mail zu. Nutzen dafür Sie bitte den jeweiligen Button nach dem Artikel.

atmosphäre bommert . knoop . architekten
Wofür benötige ich Architekten: die Bauüberwachung
Wirtschaftsmagazin . Januar 2018
WPV – Wirtschafts- und Praxisverlag
Autorin: Anja Knoop
Die Planung für den Umbau oder die Neuplanung von Praxisräumen ist abgeschlossen. Gegebenenfalls benötigte Genehmigungen sind eingeholt und die Auftragsvergabe an ausführende Handwerker hat stattgefunden. Jetzt beginnen die eigentlichen Baumaßnahmen. Empfehlenswerter Weise leitet der Architekt die Baustelle, der die vorherige Planung erstellt hat. Denn er ist mit den Wünschen des Arztes und dessen Ziele für die Praxis vertraut.

atmosphäre bommert . knoop . architekten
Praxisgründung
Der Nuklearmediziner . Dezember 2017
Georg Thieme Verlag
Autorin: Anja Knoop
Die Grundlage einer gut laufenden Praxis ist eine solide Planung – hier mit dem Schwerpunkt der Architektur. Ob die Praxis neugegründet wird oder bereits besteht, ist weniger relevant. Wichtiger ist, dass zu Beginn von Änderungswünschen klare Ziele und Vorgehensweisen definiert werden. Diese beinhalten neben der Festlegung zur internen Praxisaufstellung unter anderem das Raumprogramm und die Beschaffenheit der vorgesehenen Räume. Aber auch Vorschriften und Richtlinien müssen beachtet werden sowie die richtige mediale Positionierung. Diese Komplexität bedarf einer professionellen Steuerung durch Architekten. Sie stehen Ihnen zur Seite und führen Sie zu einer zukunftsfähig aufgestellten Praxis.

atmosphäre bommert . knoop . architekten
Wofür benötige ich Architekten: die Ausführungsplanung
Wirtschaftsmagazin . November 2017
WPV – Wirtschafts- und Praxisverlag
Autorin: Anja Knoop
Auf dem Weg zur eigenen Praxis müssen Ärzte einige sehr komplexe Schritte absolvieren. Wie bereits in den vergangenen Artikeln ausgeführt, müssen dafür Praxisräume gefunden, Mietverträge unterzeichnet, ein Raumkonzept erstellt, evtl. ein Bau- oder Nutzungsänderungsantrag gestellt und ein Entwurf ausgearbeitet werden. Mit der Abstimmung des Entwurfes (zwischen Bauherr und Architekt) ist die Grundlage für die weitere Planung der Praxisräume erstellt – für die so genannte Ausführungsplanung. In ihr nimmt der architektonische Entwurf eine konkrete Form an und dient als verlässliche Arbeitsgrundlage für die anschließende tatsächliche Ausführung durch die Fachplaner und Firmen.

atmosphäre bommert . knoop . architekten
Wofür benötige ich Architekten: die Entwurfsplanung
Wirtschaftsmagazin . September 2017
WPV – Wirtschafts- und Praxisverlag
Autorin: Anja Knoop
Der Traum zur eigenen Praxis ist ein langer Weg, den es mit Bedacht zu bewältigen gilt. Ist ein Mietvertrag für geeignete Praxisräume unterschrieben, benötigt der Arzt für diese Räume ein Raumkonzept. In bestimmten Fällen muss zusätzlich ein Bau- oder Nutzungsänderungsantrag gestellt werden, in jedem Fall müssen passende Firmen und Handwerker ausgewählt, Zeiten koordiniert und Kosten kontrolliert werden. Die Fülle dieser Aufgaben im Ganzen oder Einzelleistungen können Architekten den Ärzten abnehmen. Dabei beraten und organisieren, planen und zeichnen die Architekten, holen Angebote ein, koordinieren Fachingenieure und Firmen und überwachen die Bauausführung. Gemeinsam mit den Ärzten als Bauherren wird so von Anfang an eine maßgeschneiderte Lösung für die Praxis erarbeitet. Diese entspricht den Vorstellungen und finanziellen Möglichkeiten des Bauherrn und berücksichtigt die gesetzlichen Vorschriften des jeweiligen Bundeslandes. Das Ergebnis all dieser gemeinsamen Vorüberlegungen und Planungen fassen Architekten in Zeichnungen zusammen, der so genannten Entwurfsplanung.

atmosphäre bommert . knoop . architekten
Praxisräume: Wissenswertes vor Mietvertragsunterzeichnung
Wirtschaftsmagazin . Juli 2017
WPV – Wirtschafts- und Praxisverlag
Autorin: Anja Knoop
Für einen niedergelassenen Mediziner ist ein Mietvertrag von Praxisräumen eine der wesentlichen Grundlagen für die berufliche Tätigkeit. Allgemeingültige Standardmietverträge berücksichtigen dabei selten individuelle Interessen der Mieter, woraus sich rechtliche Schwierigkeiten für diese ergeben können. Es ist daher ratsam, folgende architektonische Belange VOR Unterzeichnung eines Mietvertrages zu berücksichtigen.

atmosphäre bommert . knoop . architekten
Hinweise zur Gestaltung des Personalbereichs
Wirtschaftsmagazin . Mai 2017
WPV – Wirtschafts- und Praxisverlag
Autorin: Anja Knoop
Über den Erfolg einer Arztpraxis entscheiden neben den Fähigkeiten des Arztes vor allem die Kompetenzen der Mitarbeiter. Sie sind nicht nur medizinisch ausgebildete Assistenten, sie sind auch ein Aushängeschild der Praxis.
Entsprechend sollte der Umgang zwischen Arzt und Mitarbeiter professionell und darüber hinaus der Arbeitsplatz, speziell die Mitarbeiterbereiche, anerkennend freundlich gestaltet sein. Zu diesen Bereichen zählen ein Pausenraum, ein Sanitär- und ein Umkleidebereich.

atmosphäre bommert . knoop . architekten
Diskretion am Empfangsbereich
Wirtschaftsmagazin . März 2017
WPV – Wirtschafts- und Praxisverlag
Autorin: Anja Knoop
Eine gut gestaltete Visitenkarte lässt Rückschlüsse auf seinen Besitzer zu. Ebenso vermittelt der Empfang einer Arztpraxis einen ersten Eindruck bei den Patienten. Und für den gibt es bekanntermaßen keine zweite Chance. Ein diskreter und freundlicher Empfang ist daher unerlässlich. Den Mittelpunkt des Empfangsbereiches bildet die Anmeldetheke. Diese dient dem Praxispersonal als Arbeitsplatz und den Patienten für den persönlichen Erstkontakt. Zu Stoßzeiten im hektischen Arbeitsalltag werden hier viele und oft laute Gespräche geführt, Unterlagen abgelegt, Termine vergeben und zwischendurch Daten in den Computer eingegeben. Der Empfang als Informations- und Organisationszentrum der gesamten Praxis gerät dabei häufig zur Diskretionsfalle.

atmosphäre bommert . knoop . architekten
Praxisgründung
Gyne . Aktuelles aus Gynäkologie und Geburtshilfe . Januar 2017
Mediengruppe Oberfranken
Autorin: Anja Knoop
Der Entschluss ist gefasst: der Schritt in die Selbstständigkeit mit einer eigenen Praxis wird gewagt. Von nun an sind die Arbeitnehmertage im Angestelltenverhältnis gezählt und voller Energie freuen sich niederlassungswillige Ärzte auf die Zukunft, auf den neuen Lebens- ­ und Berufsabschnitt. Doch mit der Niederlassung wird dieser Mediziner plötzlich Unternehmer und konfrontiert mit unternehmerischen Entscheidungen, auf die das Medizinstudium nicht vorbereitet.
Doch eine strukturierte Vorgehensweise bringt einen schnell und erfolgreich ans gewollte Ziel, die zukunftsfähig aufgestellte, erfolgreiche eigene Praxis. Hilfreich sind dabei qualifizierte Berater in Steuer- und IT-Angelegenheiten, sowie erfahrene Architekten, die sich auf Praxisplanung spezialisiert haben.

atmosphäre bommert . knoop . architekten
Wohlfühloase Wartezimmer
Wirtschaftsmagazin . Januar 2017
WPV – Wirtschafts- und Praxisverlag
Autorin: Anja Knoop
Eine rein weiß gestrichene Arztpraxis mit unbequemen Stühlen und starkem Geruch nach Desinfektionsmitteln gehört der Vergangenheit an. Aber in den Wartezimmern vieler alteingesessenen Praxen herrscht oft Chaos. Infoplakate hängen wild durcheinander, Flyer liegen haltlos herum, der Raum weist kein einheitliches Erscheinungsbild auf. Gerade für Menschen mit Schmerzen oder Angst vor der Behandlung ist jedoch eine schöne Raumgestaltung wichtig, da das Wohlbefinden durch ein angenehmes Umfeld positiv beeinflusst wird. Außerdem verkürzt ein schönes Ambiente subjektiv die Wartezeit.

atmosphäre bommert . knoop . architekten
Sicherheit in der Arztpraxis
Wirtschaftsmagazin . November 2016
WPV – Wirtschafts- und Praxisverlag
Autorin: Anja Knoop
Auch nach Abschaffung der Praxisgebühr sind Arztpraxen ein beliebtes Ziel von Einbrechern. Medizinische Geräte, Rezeptformulare und Medikamente sind begehrtes Diebesgut. Es gilt ein Sicherheitskonzept zu entwickeln, das sich den spezifischen Gegebenheiten der Praxisräume anpasst. Dazu zählt wie erwähnt der Schutz vor unberechtigtem Zutritt, aber auch der Schutz vor Brandherden und möglichst eine Sicherheitsvorkehrung für die Patienten in den Toilettenräumen. Generell wichtig dabei ist, dass sich die Sicherheitskomponenten dezent in die Praxisräume einfügen.

atmosphäre bommert . knoop . architekten
Akustik-Tipps für die Arztpraxis
Wirtschaftsmagazin . September 2016
WPV – Wirtschafts- und Praxisverlag
Autorin: Anja Knoop
Telefone klingeln, an der Rezeption werden Termine abgesprochen, Patienten unterhalten sich im Warteraum, technische Geräte summen - die Lärmquellen in einer Arztpraxis sind vielfältig. Um den Geräuschpegel niedrig zu halten, ist eine adäquate Schalldämmung wichtig, die raumübergreifend Körper- und Luftschallübertragungen mindert.

atmosphäre bommert . knoop . architekten
Tipps für die Gestaltung der Praxis: Belichtung und Beleuchtung in Arztpraxen
Wirtschaftsmagazin . Juli 2016
WPV – Wirtschafts- und Praxisverlag
Autorin: Anja Knoop
Licht ist für uns Menschen ebenso lebensnotwendig wie die Luft zum Atmen. Dabei hat das Licht für uns drei wichtige Funktionen: primär sorgt es dafür, dass wir scharf sehen können. Zusätzlich wirkt es sich auf unser emotionales Empfinden aus, da Helligkeit, Farben und Kontraste nachweislich unsere Stimmung prägen. Als dritte Dimension beeinflusst Licht unsere biologischen Funktionen. Es ist daher unumgänglich bei der Neuplanung, Modernisierung oder dem Umbau einer Arztpraxis einen kritischen Blick auf die Praxisbeleuchtung zu werfen.

atmosphäre bommert . knoop . architekten
Individuelles Hygienemanagement –
Tastaturen, Pflanzen und Teppiche
Wirtschaftsmagazin . Mai 2016
WPV – Wirtschafts- und Praxisverlag
Autorin: Anja Knoop
Hygiene dient der Gesundheit. Sie wehrt Neuerkrankungen ab. Trotzdem bekommt das Thema Hygiene im Arbeitsalltag oft nicht die Relevanz, die ihr zusteht. Das Thema ist komplex und im Praxisalltag schwer umzusetzen. Als Praxisinhaber steht man jedoch in der Verantwortung, die Anforderungen an die Praxishygiene zu kennen und geeignete Maßnahmen zu treffen, um diese umzusetzen. Primär geben die Technischen Regeln für Biologische Arbeitsstoffe (BGR 250/TRBA 250), die Biostoffverordnung (BioStoffV), sowie die RKI-Anforderungen an die Aufbereitung von Medizinprodukten die Anforderungen an die Hygiene bei der Reinigung und Desinfektion von Flächen vor.

atmosphäre bommert . knoop . architekten
Individuelles Hygienemanagement –
Oberflächen von Böden, Wänden und Mobiliar

Wirtschaftsmagazin . März 2016
WPV – Wirtschafts- und Praxisverlag
Autorin: Anja Knoop
Hygiene ist ein MUSS in einer Arztpraxis und glücklicherweise in den meisten Praxen eine Selbstverständlichkeit. Hilfreich ist ein individuelles Hygienemanagement, das einerseits den vielen Rechtsvorschriften genügt und andererseits den bestmöglichen Infektionsschutz für Patienten und Praxismitarbeiter gewährleistet. Zusätzlich müssen geeignete Materialien für Böden, Wände und Mobiliar verwendet werden.

atmosphäre bommert . knoop . architekten
Infektionsprävention: Hygiene in Sanitäranlagen
Der niedergelassene Arzt . Februar 2016
WPV – Wirtschafts- und Praxisverlag
Autorin: Anja Knoop
Es gibt viele Arten von Krankheiten. Aber es gibt nur eine Gesundheit. Zu deren Erhaltung bietet ein effektives Hygienemanagement nicht nur den Patienten innerhalb einer Arztpraxis Schutz und Sicherheit vor einer Ansteckung, sondern auch dem Personal und behandelndem Arzt. Die Nutzung einer halböffentlichen Toilette wie in einer Arztpraxis löst bei vielen Patienten ein ungutes Gefühl aus. Sicherheit liefert lediglich eine saubere und hygienisch einwandfreie Zelle. Hierfür gibt es innovative Produkte, die den täglichen Reinigungsprozess erleichtern.

atmosphäre bommert . knoop . architekten
Sanitärraum für Patientinnen
Gyne . Aktuelles aus Gynäkologie und Geburtshilfe . Februar 2016
Mediengruppe Oberfranken
Autorin: Anja Knoop
Jeder kennt ihn und niemand kann auf ich ihn verzichten - der Sanitärraum ist der Ort, den praktisch jede Patientin zwangsläufig aufsucht. Diesem stillen Örtchen gebührt daher unsere volle Aufmerksamkeit. Denn wer sich hier nicht wohlfühlt, überträgt dieses unangenehme Gefühl unbewusst auf den Gesamteindruck der Praxis. Und nicht selten schließen Patienten vom Ambiente der Räumlichkeiten auf die Leistung des Arztes. Doch die Zeiten von spartanisch eingerichteten Patiententoiletten und mangelnder Atmosphäre sind glücklicherweise vorbei. Heute werden Gesamtlösungen angeboten, die einerseits den gesetzlichen Vorgaben entsprechen und andererseits die geforderten Ansprüche an Hygiene und Ambiente erfüllen.

atmosphäre bommert . knoop . architekten
Raumgestaltung in der Arztpraxis Modernisierung –
Umbau-Neubau Teil 2
Wirtschaftsmagazin . Januar 2016
WPV – Wirtschafts- und Praxisverlag
Autorin: Anja Knoop
Viele Patienten schätzen die fachliche Leistung einer Arztpraxis nicht nach objektiven Gesichtspunkten ein. Sie greifen auf sekundäre Bewertungskriterien zurück, wie das Erscheinungsbild, den Geruch und die Farbe. Diese Faktoren beeinflussen subjektiv das Wohlbefinden und sind maßgeblich für die Einschätzung einer Praxis. Das Architekturbüro ‚atmosphäre‘ hat sich auf diese Praxisarchitektur spezialisiert und hilft, Praxen zu analysieren und nach den genannten Kriterien positiv zu verändern. Das Ergebnis ist ein verbesserter interner Ablauf und ein zukunftsfähiges Corporate Design. Stehen dabei räumliche Veränderungen an, lassen sich diese in drei Kategorien einordnen, der „Modernisierung“, dem „Umbau“ und dem „Neubau“.

atmosphäre bommert . knoop . architekten
Die gynäkologische Praxis
Teil 2: Wahrnehmung und Organisation
Gyne . Aktuelles aus Gynäkologie und Geburtshilfe . Dezember 2015
Mediengruppe Oberfranken
Autorin: Anja Knoop
Die (medizinische) Arbeitswelt verändert sich rasant und mit ihr die Anforderungen, die an Praxisräume gestellt werden. Es werden funktionale Arbeitsplätze benötigt, an denen man sich wohl fühlt und mit denen man sich identifiziert. Eine solch positive unternehmensinterne Wahrnehmung schlägt sich bei den Beschäftigten rasch in einer höheren Arbeitszufriedenheit nieder und wirkt sich positiv auf Produktivität und Motivation aus. Zusätzlich ist eine angemessene Darstellung gegenüber Kunden und Geschäftspartnern wichtig. Die eigenen Praxisräume können dabei als eine Art Visitenkarte ein bedeutender Teil der Corporate Identity sein, denn sie spiegeln die eigene Unternehmensphilosophie wieder.

atmosphäre bommert . knoop . architekten
Raumgestaltung in der Arztpraxis, ein Überblick
Teil 1
Wirtschaftsmagazin . November 2015
WPV – Wirtschafts- und Praxisverlag
Autorin: Anja Knoop
Nicht nur die Behandlungsmethoden von Ärzten aller Fachrichtungen entwickeln sich stetig weiter. Auch die Anforderungen einer modernen Arztpraxis unterliegen immer neuen Anforderungen. Mediziner sind Dienstleiter und müssen ein eigenes Image in modern gestalteten und ansprechenden Räumen präsentieren. Einerseits um konkurrenzfähig zu bleiben, andererseits, damit sich ihre Patienten und auch die Mitarbeiter wohlfühlen. Nicht zuletzt bedeutet ein ästhetisches Arbeitsumfeld auch Motivation und Erfolgsfaktor für den Arzt selbst. Doch nicht nur das Erscheinungsbild einer Praxis ist wichtig. Auch die Arbeitsabläufe und die Technik müssen stimmen. Das Architekturbüro atmosphäre hat sich auf Praxis-Architektur spezialisiert und gibt Ihnen im ersten Beitrag einen Überblick darüber, was Sie für die Optimierung Ihrer Räumlichkeiten tun können.

atmosphäre bommert . knoop . architekten
Modernisierung-Umbau-Neubau
Raumgestaltung in der Arztpraxis
Teil 4: Neuplanung
Der niedergelassene Arzt . November 2015
WPV – Wirtschafts- und Praxisverlag
Autorin: Anja Knoop
Mit der Niederlassung wird aus einem Arzt ein Unternehmer. Er steht vielen betriebswirtschaftlichen Herausforderungen gegenüber, denen er sich neben seiner eigentlichen Arbeit stellen muss. Dennoch ist der Wechsel in die Niederlassung für viele Ärzte ein Karriere-Ziel. Die Gründung einer eigenen Praxis ist ein komplexer Schritt, der einer gründlichen Vorbereitung und im optimalen Fall eines kompetenten Planungspartners an der Seite bedarf. Das Team von der Architektenpartnerschaft atmosphäre ist auf diese Art der Praxisarchitektur spezialisiert und hilft, wenn eine Praxis an einem neuen Standort entstehen soll. Es beginnt bei der Suche nach geeigneten Praxisräumen und endet bei der Wahl der Inneneinrichtung.  

atmosphäre bommert . knoop . architekten
Modernisierung – Umbau – Neubau
Raumgestaltung in der Arztpraxis
Teil 3: Umbau

Der niedergelassene Arzt . Oktober 2015
WPV – Wirtschafts- und Praxisverlag
Autorin: Anja Knoop
Viele Patienten schätzen die fachliche Leistung einer Arztpraxis nicht nach objektiven Gesichtspunkten ein. Sie greifen auf sekundäre Bewertungskriterien zurück, wie das Erscheinungsbild, den Geruch und die Farbe. Diese Faktoren beeinflussen subjektiv das Wohlbefinden und sind maßgeblich für die Einschätzung einer Praxis. Das Architekturbüro ‚atmosphäre‘ hat sich auf diese Praxisarchitektur spezialisiert und hilft, Praxen zu analysieren und nach den genannten Kriterien positiv zu verändern. Das Ergebnis ist ein verbesserter interner Ablauf und ein zukunftsfähiges Corporate Design.

atmosphäre bommert . knoop . architekten
Raumgestaltung in der Arztpraxis
Modernisierung Teil 2

Der niedergelassene Arzt . September 2015
WPV – Wirtschafts- und Praxisverlag
Autorin: Anja Knoop
Die Behandlungsmethoden von Ärzten aller Fachrichtungen entwickeln sich stetig weiter. Ebenso unterliegt das Design einer modernen Arztpraxis wechselnden Anforderungen. Mediziner sind Dienstleister und müssen ein eigenes Image in modern gestalteten Räumen präsentieren. Einerseits um konkurrenzfähig zu bleiben, andererseits, damit sich Patienten und Mitarbeiter wohlfühlen. Nicht zuletzt bedeutet ein ästhetisches Arbeitsumfeld auch Motivation und Erfolgsfaktor für den Arzt selbst. Das Architekturbüro atmosphäre hat sich auf Praxisarchitektur spezialisiert und beleuchtet in diesem zweiten Teil das Thema Modernisierung einer Praxis. Dazu zählen umfangreiche Renovierungs-, wie auch einfache Reinigungsarbeiten, die kurzfristig durchgeführt werden können.

atmosphäre bommert . knoop . architekten
Die Praxisräume Teil 1: Wirtschaftlichkeit und Ausstrahlung
Gyne . Aktuelles aus Gynäkologie und Geburtshilfe . September 2015
Mediengruppe Oberfranken
Autorin: Anja Knoop
Bei der Gründung oder Veränderung einer Praxis gibt es eine Vielzahl von Aspekten, die Ärzte zu berücksichtigen haben. Denn jede Praxis stellt für sich ein kleines Wirtschaftsunternehmen dar, das individuell und mit viel Know-how aufgebaut bzw. verändert werden muss.

atmosphäre bommert . knoop . architekten
Raumgestaltung in der Arztpraxis – ein Überblick Teil 1
Der niedergelassene Arzt . Juni 2015
WPV – Wirtschafts- und Praxisverlag
Autorin: Anja Knoop
Nicht nur das Erscheinungsbild Ihrer Praxis ist wichtig. Auch die Arbeitsabläufe und die Technik müssen stimmen. Das Architekturbüro atmosphäre hat sich auf Praxis-Architektur spezialisiert und gibt Ihnen im ersten Beitrag einen Überblick darüber, was Sie für die Optimierung ihrer Räumlichkeiten tun können.

atmosphäre bommert . knoop . architekten
Planerische Aspekte einer Augenarztpraxis
Teil 3: Praxisausbau bei Neugründung
Der Augenarzt . Juni 2015
Kaden-Verlag
Autorin: Anja Knoop
Wenn Sie die Entscheidung getroffen haben, sich niederzulassen und damit der Schritt zur Selbstständigkeit gekommen ist, müssen viele Aufgabenfelder bearbeitet werden: Zulassung, Finanzierung, Mitarbeiter, Außendarstellung und Räumlichkeiten. In Deutschland sind immer noch mehr als die Hälfte der niedergelassenen Ärzte in einer Einzelpraxis tätig (knapp 60 %). Aber auch eine Entscheidung für eine Einzelpraxis heißt nicht, dass dies immer so bleiben muss: Sie können Ärzte anstellen, sie können Teil einer Praxisgemeinschaft werden. Sie können die Zulassung mit einem anderen Arzt teilen. Die Entscheidung über die Art der Niederlassung kann aber die weiteren Planungen der Räumlichkeiten auch für eine längere Perspektive durchaus beeinflussen.

atmosphäre bommert . knoop . architekten
Planerische Aspekte einer Augenarztpraxis
Teil 2: Praxisumbau
Der Augenarzt . April 2015
Kaden-Verlag
Autorin: Anja Knoop
Bei einem Umbau gibt es viele Dinge, die Ärzte beachten können. Die Praxis sollte mit Know-how aufgebaut werden, denn jede Praxis ist ein kleines Wirtschaftsunternehmen für sich. Neben den betriebswirtschaftlichen Kenntnissen und der fachlichen Qualifikation werden auch Anforderungen an die Räume gestellt. Ist die Praxis in Bezug auf die Raumaufteilung und den damit verbunden Wegen optimal geplant, erhöht das die Wirtschaftlichkeit und schafft bestmögliche Arbeitsabläufe. Des Weiteren unterstützt ein gut durchdachtes „Corporate Design“ die positive Selbstdarstellung nach außen. Dabei spielt die Verbindung aller Anforderungen die wichtigste Rolle.

atmosphäre bommert . knoop . architekten
Planerische Aspekte einer Augenarztpraxis
Teil 1: Organisation einer Praxis und deren Wahrnehmung
Der Augenarzt . Februar 2015
Kaden-Verlag
Autorin: Anja Knoop
Geht ein Arzt in die Niederlassung, so ist ein individuelles Konzept sehr wichtig. Was in der Praxis passieren soll, sollte sich auch optimal in den Räumlichkeiten widerspiegeln. Nur selten wird eine Praxis von Anfang an nach dem eigenen Konzept gebaut – häufig muss eine vorhandene Immobilie an die Planungen angepasst werden. Die Architektin Anja Knoop ist auf die Planung von Arztpraxen spezialisiert. In dieser Beitragsserie erläutert sie hierzu unterschiedliche Aspekte, von grundsätzlichen Überlegungen bis hin zu konkreten planerischen Tipps. In diesem ersten Beitrag geht es um das Zusammenspiel der Praxisabläufe und dem subjektiven Eindruck des Patienten.

* Pflichtfelder

Unsere Leistung.

  • Beratung bei der Standortwahl
  • Analyse und Konzeption Ihrer Räumlichkeiten
  • Planung nach aktuellen Richtlinien
  • Beratung in baurechtlichen Belangen
  • professionelle Architektenleistungen wie
    · Bedarfsermittlung · Entwurfsplanung · Ausführungsplanung · Detailplanung
    · Kostensteuerung · Handwerkervergabe · Bauüberwachung

Während Sie sich auf Ihr Tagesgeschäft konzentrieren, stehen wir Ihnen bei Ihrem Bauvorhaben kompetent und zuverlässig zur Seite.
Unser Service für Sie

Damit Sie uns und unser Arbeitsspektrum besser kennenlernen, finden Sie hier weitere Informationen.

Praxis Check
Ihr Praxis Check

Wo stehen Sie? Wo wollen Sie hin? Wir helfen gerne. Unser Angebot »

mehr
Abriss
Aktuelles auf Facebook

Verfolgen Sie unser aktuelles Geschehen auf Facebook »

mehr
Broschuere
Downloads + Links

Hier finden Sie weiterführende Informationen.

mehr
Hand mit Helm
Bauherren FAQ

Hier finden Sie Antworten auf viele Ihrer Fragen rund um das Thema Bauen.

mehr
Publikationen
Publikationen

Unsere in medizinischen Fachmagazinen veröffentlichten Artikel thematisieren architektonische Belange in Arztpraxen.

mehr
Top